Kantonal Bernische Trophäenausstellung

Pelz- und Fellmarkt Thun

Nächste Durchführung 2./3. Februar 2018

Neuer Standort

Seit dem Jahr 1934 findet im Februar alljährlich der Pelz- und Fellmarkt und seit 1961 gleichentags die Kantonal Bernische Trophäenausstellung in der Innenstadt von Thun statt. Zentrum dieses traditionellen Anlasses der Berner Jägerschaft ist jeweils das Hotel Freienhof mit dem grossen Plenarsaal für die Trophäenausstellung und der Autoeinstellhalle für den Fellmarkt. Aufgrund geplanter Umbauten steht im Jahr 2018, und voraussichtlich auch 2019, der Freienhof nicht zur Verfügung. Dieser Umstand und auch der Fakt, dass der Plenarsaal verkleinert wird, hat die Trägerschaft dazu bewogen, einen grundlegenden Entscheid zum Standort der zukünftigen Durchführungen zu treffen. 

 

Seit über einem halben Jahrhundert prägt der grösste öffentliche Anlass der Berner Jägerschaft jeweils an einem Samstag anfangs Februar die Thuner Innenstadt: frühmorgens sieht man die ersten «Grünröcke» Richtung Freienhof marschieren um ihre Fuchsbälge den Händlern zu verkaufen. Im Plenarsaal im 1. Stock werden die Trophäen der vergangenen Jagdsaison bestaunt und auf dem Mühleplatz, im grossen Zelt mit Festwirtschaft und Ständen mit Jagdprodukten und Jagdausrüstung, wird eifrig gefachsimpelt und gefeiert. Nicht weit davon entfernt, im Parterre des Rathauses, können Präparate und Bilder von Wildtieren bestaunt werden. Klänge der Jagdhornbläser ertönen und laden alle dazu ein, am munteren Treiben der Jägerschaft teilzunehmen. Im Rahmen der Umsetzung der UNESCO-Konvention zur Bewahrung des immateriellen Kulturerbes wurde die Kantonal Bernische Trophäenausstellung mit Pelz- und Fellmarkt in Thun, in Anerkennung und Würdigung für die geleisteten Arbeiten im kulturellen Bereich, im Frühjahr 2012 in die Liste lebendiger Traditionen des Kantons Bern aufgenommen.

 

 

Umbaupläne Hotel Freienhof

Nach der diesjährigen Veranstaltung, am 11. Februar 2017, hat die Direktion des Hotels Freienhof den OK-Präsidenten informiert, dass der Plenarsaal demnächst umgebaut und sich die Arbeiten bis 2019 hinziehen können. Der Saal soll zudem verkleinert werden - keine gute Ausgangslage für zukünftige Trophäenausstellungen, welche jetzt schon platzmässig an ihre Grenzen stossen. Die Verantwortlichen des Jagd- und Wildschutzvereins Thun, dem Trägerverein der Veranstaltung, bedauern zusammen mit dem Organisationskomittee die Umstände, haben aber auch Verständnis für die Pläne des Hotel Freienhofs.

 

 

Messegelände Thun-Expo als neuer Standort

Die Suche nach einem anderen Standort in der Innenstadt hat sich zwischenzeitlich als sehr schwierig erwiesen. Es wurden verschiedene Varianten geprüft, welche jedoch wegen der besonderen Bedürfnisse und Platzansprüche nicht zu überzeugen vermochten. Als wirklich geeigneter und auch längerfristig haltbarer Standort hat sich nach vertiefter Abklärung das Areal des Messegeländes der Thun-Expo herauskristallisiert. Hier können sowohl die Trophäenschau, der Pelzhandel, die Aussteller, die Gastronomie und auch der offizielle Teil optimal und finanziell tragbar organisiert werden. Der Wegzug aus dem Stadtzentrum wird zwar sehr bedauert, doch öffnen sich in der neuen Umgebung Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten bei überschaubarem Aufwand. 

 

Bereits die nächste Durchführung der Kantonal Bernischen Trophäenausstellung mit Pelz- und Fellmarkt vom Samstag, 3. Februar 2018, findet somit am neuen Standort, auf dem Thuner Expo-Areal statt.

 

Rückblick 2017